:: Hamburg Marathon

28.04.2016 19:35

Am Sonntag, den 17. April 2016, startete Werner Hoge vom TV Hohne im Feld von über 12.000 Läufern beim Hamburg-Marathon. Höhepunkte der Strecke sind die Elbchaussee, die Landungsbrücken, die Binnen- und Außenalster sowie die Speicherstadt.
Werner Hoge hatte sich gezielt auf diesen Lauf vorbereitet und konnte die erste Hälfte bei kühlen 10 Grad in 1:46:27 Stunden laufen. Getragen von rund 700.000 Zuschauern ließ er auf den zweiten 21 Kilometern trotz eines teilweise böigen Windes kaum nach und erreichte in sehr guten 3:34:18 Stunden das Ziel im Messegelände.
Die Urkunde wies Rang 9 in der Altersklasse M65 und Platz 2.641 im Gesamteinlauf aus. Diese Leistung bedeutet gleichzeitig einen neuen Altersklassen-Rekord im Kreis Steinfurt. Werner Hoge möchte nun seine gute Form nutzen, um seine Zeit über die 10 Kilometer-Strecke auf unter 44 Minuten zu verbessern. Für zwölf Läufer vom TV Hohne stehen in Kürze die Riesenbecker Sixdays, die vom 30.4. bis zum 5.5. stattfinden, auf dem Programm. Mit dabei ist auch Stefan Becks, der den Hamburg Marathon zu einem letzten Formtest nutzte. Er benötigte 4:02:33 Stunden für die 42 Kilometer lange Strecke.

Kommentar schreiben (vorhanden: 0)